Centr.O

Das Centr.O ist wohl jedem, der im Ruhrgebiet lebt ein Begriff. Ein riesiger Konsumtempel, errichtet auf einem ehemaligen Industriegelände der Thyssen AG. Aus dem Boden gestampft und völlig ohne flair. Es reiht sich Geschäft an Geschäft, im Prinzip dieselben Läden wie in den Fussgängerzonen großer Städte. Die schwedischen Ausbeuter H&M sind dort genauso vertreten wie die braune Metro AG in Form von Saturn. Wäre kein Dach drüber, wüsste man nicht in welcher Stadt man ist. Als Sahnehäubchen hat man die KillerCola Fressoase ans Ende gesetzt. Ca. 500 Stühle, Lärm ohne Ende, gemütlich ist was anderes. Rund um das Gelände, geht die Plastikwelt noch weiter, in Form von Parks und Kitsch Kneipen ohne jeglichen Wohlfühlfaktor.
An Samstagen, sowie holländischen Feiertagen sollte man als Ortskundiger einen grossen Bogen um das Centr.O machen, wenn man nicht darauf steht geschoben zu werden. Solche Dinger passen einfach nicht ins Ruhrgebiet. Support your local Innenstadt!

Ein Gedanke zu „Centr.O

  1. Herbert Bell

    Geh doch einfach nicht hin!
    Aber dann könntest du ja nicht sabbernd rumlungern und den tollen Mädels hinterher gaffen!
    Die lausigen Dosenbiersäufer und Eckenpisser haben es ja fast geschafft, die Innenstadt zu verwüsten!
    Dazu kommen noch die Schnorrer, alles sehr anziehend!

Kommentare sind geschlossen.